Radtour: Aosta – Nus – Saint-Barthélemy – Aosta

Aosta, Aosta, Nus

  • Periodo consigliato:
    dal 01/05 bis 31/10
  • Abfahrt:
    Aosta (C.so Ivrea)
  • Ankunft:
    Aosta (C.so Ivrea)
  • Höhenunterschied:
    1095 m
  • länge:
    49,7 Km
  • Dauer des Hinwegs:
    3h01

Aosta ist der Hauptort der Region und liegt in einem flachen Talkessel. Die Stadt wurde 25 v. Chr. von den Römern gegründet und verfügt auch heute noch über zahlreiche römische Monumente. Doch hat auch das Mittelalter sichtbare Spuren gelassen. Wenn man erneut die Staatstraße 26 einschlägt, kommt man nach wenigen Kilometern nach Nus, wo einer der besten Weine des Aostatals angebaut wird. Der Begriff Nus kommt aus dem Römischen und steht für “ad nonum (ab Augusta) lapidem”, was die Entfernung in römischen Meilen zwischen Aosta und Nus darstellt. Von Nus geht es weiter ins Hochtal Saint-Barthélemy bis zum Ortsteil Lignan, von wo man die wichtigsten Gipfel der Grajischen Alpen sehen kann. In Begleitung eines Experten kann man hier die Sternwarte besuchen.

Von der Radtour berührte Orte:
- Villefranche 6,1 km (540 m)
- Abzweigung Saint-Marcel 8,3 km (530 m)
- Nus 10,1 km (545 m)
- Petit Fénis 15,7 km (940 m)
- Blavy 17,2 km (1065 m)
- Les Fabbriques 22,8 km (1440 m)
- Lignan 26,8 km (1665 m)
- Arlod 30,3 km (1595 m)
- Efraz 32,1 km (1495 m)
- Villair Sur Nus 38 km (1130 m)
- Abzweigung Saint-Christophe 45,7 km (650 m)
- Aosta 51,2 km (570 m)

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam