Seen des Mont Avic-Parks und an den Gran Lago

Champorcher

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Beste Wanderzeit:
    von 01/07 bis 30/09
  • Abfahrt:
    Dondena (1778 m)
  • Ankunft:
    Gran Lago (2539 m)
  • Höhenunterschied:
    899 m
  • Länge:
    7.430 m
  • Aufstiegszeit:
    3h20
  • Wegweiser:
    10 - 5 - 5C
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

In Champorcher am Ortsteil Chateau fährt man die Straße nach Dondena entlang und am Dorf des Grand Mont Blanc vorbei. Wo die Straße zu einem Schotterweg wird, parkt man das Auto und begibt sich zu Fuß auf den Wanderweg Nr. 10, der nach rechts verlaufend in den Park des Mont Avic führt. Zuerst geht es über einen steilen Weg an einem Bach entlang hinauf auf die idyllischen Bergweiden der Alm Grand Cort (1944 m). Dort geht es dann weiter bis an den See und zu den Almhütten von Muffé (2076 m.) und zum Schluß erreicht man den Hügel am Lago Bianco (2300 m.), von welchem man einen herrliche Aussicht auf das Champdepraz-Tal hat. Von dort wandert man auf dem Weg Nr. 5 wieder talwärts und an zwei kleinen Seen vorbei in Richtung Lago Vallette, bis man die Berghütte Barbustel erreicht. Hier schlägt man den nach links verlaufenden Weg Nr. 5C ein und überquert die Verbindungsbrücke zwischen dem Lago Bianco und dem Lago Nero. Jetzt geht der Weg schräg über dem Lago Cornuto (2172 m) weiter bergauf, bis man nach einem letzten steilen Anstieg den Gran Lago (2492 m) erreicht.
Die zahlreichen Seen, an denen man während der Wanderung vorbei kommt, sind das Herz des Regionalparks von Mont Avic. Der Ausflug führt durch eine wilde und fast unberührte faszinierende Landschaft, obwohl der Park im Sommer eines der meist besuchten Gebiete der Täler von Champorcher und Champredaz ist.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam